10 Jahre Fußball-Sparkassen-Cup in Immenhausen

Stadtsparkasse Grebenstein - S-Cup - Sparkassen-Cup - Werder Bremen - Immenhausen - TSV Immenhausen - (v. li.) Kreistagsvorsitzender Andreas Güttler (SV Versicherungen), Christian Reiser, 1. Vorsitzender TSV, Michael Heinrich (Stadtsparkasse, Geschäftsstellenleiter Immenhausen), Björn Grommek (Vorstand Stadtsparkasse), Jörg Schützeberg (Bürgermeister Immenhausen und 1. Vorsitzender Fußball Förderverein), Lars Obermann (Stadtverwaltung Immenhausen - Leiter Zentrale Dienste, TSV-Kassenwart)
Stadtsparkasse Grebenstein – S-Cup – Sparkassen-Cup – Werder Bremen – Immenhausen – TSV Immenhausen – (v. li.) Kreistagsvorsitzender Andreas Güttler (SV Versicherungen), Christian Reiser, 1. Vorsitzender TSV, Michael Heinrich (Stadtsparkasse, Geschäftsstellenleiter Immenhausen), Björn Grommek (Vorstand Stadtsparkasse), Jörg Schützeberg (Bürgermeister Immenhausen und 1. Vorsitzender Fußball Förderverein), Lars Obermann (Stadtverwaltung Immenhausen – Leiter Zentrale Dienste, TSV-Kassenwart)

Grebenstein/Immenhausen. Mesut Özil hat hier schon sein Können gezeigt, Julian Draxler auf dem Rasen gezaubert – die Rede ist vom Fußball S-Cup, der in diesem Jahr zum zehnten Mal in Immenhausen stattfinden wird. Beim Jubiläum am 5. August sind die U-17-Teams von Werder Bremen, MSV Duisburg, FC St. Pauli, Arminia Bielefeld, SV Sandhausen sowie eine Regionalauswahl mit dabei. Und ebenfalls wieder mit von der Partie: die Stadtsparkasse Grebenstein, die das Sportevent von Anfang an als Hauptsponsor unterstützt.„Es ist ein Beitrag unserer Sparkasse zur Förderung der Sportjugend und zur Begeisterung vieler Fußballfans in der Region“, so Björn Grommek, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Grebenstein, die in diesem Jahr auch ein Jubiläum feiern kann, blickt man doch auf das 160-jährige Bestehen des Geldinstitutes zurück.

Zehn Jahre S-Cup, doch die Basis für das heute so erfolgreiche Turnier wurde bereits 2002 gelegt. Im Bewusstsein der eigenen Stärken – einer der besten Fußballrasen in Nordhessen, Ausstattung Sportzentrum, direkter Zugang Hallen- und Freibad, Beachvolleyballfeld – überzeugten der damalige Bürgermeister Andreas Güttler und der TSV Immenhausen den U-19 Werder Bremen Coach Dieter Eilts zu einem Trainingslager in Immenhausen.

Die Grün-Weißen waren von den dortigen Bedingungen so begeistert, dass in den Folgejahren regelmäßig Trainingslager der Bremer Nachwuchsmannschaften von U 14 bis U 23 in Immenhausen statfanden und der damalige Werder-Präsident Klaus-Dieter Fischer die Stadt sogar als „unser Wohnzimmer“ bezeichnete. Andreas Güttler: „Von Beginn an unterstützte die Stadtsparkasse Grebenstein in Kooperation mit dem Waldhotel Schäferberg unsere Aktivitäten. 2008 stieg sie dann auch als Hauptsponsor beim S-Cup mit ein.“ Der Einstieg weiterer Sponsoren aber vor allem der hohe ehrenamtliche Einsatz der TSV-Mitglieder und die gelungene Kooperation mit der Stadtverwaltung waren weitere entscheidende Voraussetzungen, dass man in diesem Jahr auf zehn Jahre erfolgreiche Cup-Geschichte zurück blicken kann. Eine Cup-Geschichte, die sicher auch hier und da den Zugang zu finanziellen Fördermitteln im Zusammenhang mit Investitionen am Bernhardt-Vocke-Sportzentrum, dem Hallen- und Freibad oder der Jahnturnhalle erleichterte. „Auch den touristischen Werbewert für unsere Stadt sollte man nicht unterschätzen“, betont Bürgermeister Jörg Schützeberg.

Über den Autor
Beiträge, die Sie Interessieren könnten
  • Ihre Meinung ist gefragt.

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.