A 49: Tarek Al-Wazir räumt Versäumnisse ein

Über 2.000 Unterschriften haben die Lärmgegner an der A 49 bereits gesammelt. Foto: Archiv
Über 2.000 Unterschriften haben die Lärmgegner an der A 49 bereits gesammelt. Foto: Archiv

Edermünde. Der Hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) räumt Versäumnisse bei der Fahrbahnerneuerung der A49 im Bereich Edermünde ein. Bei den Arbeiten, so der Minister in seiner Antwort auf eine schriftliche Anfrage des Bundestagsabgeordneten Dr. Edgar Franke (SPD), sei „der Einbau eine lärmarmen Deckschicht bedauerlicherweise unterblieben“.
Ein Teilerfog für die genervten Anwohner im Ortsteil Holzhausen, die seit Monaten mit Protesten auf die besondere Lärmbelastung hinweisen. „Endlich mal jemand, der dies so klar einräumt“, betont denn auch Günther Schumann, der Sprecher der Interessengemeinschaft (IG) Lärmschutz A 49.
Er erhofft sich nun frischen Wind für die Gespräche mit der zuständigen Straßenverkehrsbehörde, in denen es um eine mögliche Geschwindigkeitsbegrenzung für den Autobahnabschnitt geht. Bisher wird dies von Hessen-Mobil mit Verweis auf die Lärmberechnungen und die „besondere Verkehrsfunktion“ der A 49 abgelehnt. „Wir erwarten, dass Hessen-Mobil jetzt noch mal nachdenkt“, so Schumann.
Rückendeckung bekommen die Lärmgegner vom Bundespolitiker Franke. Der kritisiert, dass weder in den bisherigen Antwortschreiben noch in den mündlichen Darstellungen von Hessen Mobil die Versäumnisse eingeräumt wurden. „Man hat sich hinter Prüfversprechen und weiteren vermeintlich notwendigen Messungen versteckt“, so Franke gegenüber dem EXTRA-TIP. Schuman sieht aber auch den Verkehrsminister in der Pflicht. Er betont: „Wir brauchen nicht nur Eingeständnisse, sondern auch Entscheidungen.“

Über den Autor
Beiträge, die Sie Interessieren könnten
  • 0 Kommentar
    Kommentare 0 Pingbacks 2
    1. […] diesem Gespräch wurde auch über die Aussage des Hessischen Verkehrsminister, Tarek Al-Wazir, gesprochen. Zum ersten Mal, seit wir uns gegen den Lärm in Holzhausen wehren, werden […]

    2. […] 02.06.2014 berichtet der Extra Tip unter der Übrschrift A 49: Tarek Al-Wazir räumt Versäumnisse ein.  Dafür bedanken wir uns bei Andreas Bernhard mit weltweiten Grüßen vom […]

    Ihre Meinung ist gefragt.

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.