Alles neu in der „Villa Toscana“

Freuen sich auf ihre „Villa Toscana“ im Gartencenter Meckelburg: der neue Pächter Jürgen Döhne (rechts) und Restaurantleiter Ronald Riehm. Foto: Soremski

Freuen sich auf ihre „Villa Toscana“ im Gartencenter Meckelburg: der neue Pächter Jürgen Döhne (rechts) und Restaurantleiter Ronald Riehm.
Foto: Soremski

Kassel. Im Februar läuft die Umbauphase und ab März heißt es dann: Willkommen in der „Villa Toscana“ im Gartencenter Meckelburg: Die Gastronomie läuft dann unter der Führung des neuen Pächters Jürgen Döhne (ehem. Bäckerei Döhne) mit der Unterstützung seines Restaurantleiters Ronald Riehm (ehem. Café Hahn).

Auf Publikumsrenner wie dem beliebten Frühstück wird man weiterhin setzen – dazu wollen die neuen Pächter aber auch eine breite Palette selbstgebackener Kuchen anbieten und die Küche mit Qualität und Frische neu beleben. Italienisch-mediterran kommen die angebotenen Speisen daher. Und auch die Atmosphäre soll dem Namen „Villa Toscana“ gerecht werden.

„Bis auf die Wände kommt alles raus“, sagt Jürgen Döhne über die umfassende Neugestaltung der Gartencenter-Gastronomie.  Etwa vier Wochen wird die Umbauphase dauern,  die für die Kunden im Februar eine reduzierte Bewirtung mit sich bringt. Danach aber will das Duo voll durchstarten.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Ihre Meinung ist gefragt.

Ihr Kommentar sollte sich auf Veröffentlichungen in unseren Print- und Online-Ausgaben beziehen. Kommentare mit beleidigenden, rassistischen oder sonstigen strafbewehrten Inhalten werden nach Kenntnisnahme gelöscht. Kommentare sind keine redaktionellen Meinungsäußerungen.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die IP-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht oder weitergegeben. Die Speicherung der IP-Adresse dient der Sicherheit bei Missbrauch der Kommentarfunktion.