Autohaus Ostmann eröffnet Volkswagen Servicebetrieb in Hofgeismar

Hofgeismar. Die Werkstatt blitzeblank; Bruschetta, Salatbüffet und ein Spanferkel am Grill statt Schrauber und Prüfgeräte: Mit einem Empfang eröffnete die Autohaus Ostmann KG am vergangenen Freitag ihren neu errichteten Volkswagen Servicebetrieb am Jahnsportplatz in Hofgeismar. „Der Komplex umfasst eine Betriebsfläche von 8.000 Quadratmetern mit der Option auf mehr und ein Investitionsvolumen von rund 1,7 Millionen Euro“, warf Architekt Jürgen Schuh einen Blick zurück auf die gut eineinhalb Jahre Planungs- und Bauzeit und unterstrich noch einmal die sehr gute Zusammenarbeit mit der Stadt Hofgeismar.
„In Hessen ganz oben – so lautet Hofgeismars Leitspruch. Auch wir setzen unseren Weg nach vorn mutig und konsequent fort – allerdings bleiben wir dabei ausschließlich in der Region,“ versicherte Geschäftsführer Reinhard Ostmann in einer kurzen Ansprache. Mit nun sechs Standorten ist der Name Ostmann zu einer festen Größe im Bereich des Automobilgeschäftes geworden. „So etwas geht nur gemeinsam und im Verbund der ganzen Firmengruppe – gerade das ist es, was die Firma Ostmann auszeichnet“. Und so wird das Team in Hofgeismar aus jungen und kompetenten Mitarbeitern bestehen, die jede Menge Erfahrung aus dem Hause Ostmann und Volkswagen mitbringen. Michael Schmidt ist Leiter des Kundendienstes. Reinhard Ostmann freute sich besonders über den Besuch der lokalen Händler-Kollegen. „Ein schönes Zeichen. Denn trotz Konkurrenz im Markt wollen wir doch alle gemeinsam die Stadt Hofgeismar stärken.“
Das Team der Genussmanufaktur „Gari-Baldi“ sorgte für die kulinarischen Köstlichkeiten; die „Urban Swing Workers“ begleiteten die Veranstaltung musikalisch.

 

Galerie
Über den Autor
Beiträge, die Sie Interessieren könnten
  • Ihre Meinung ist gefragt.

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.