Bad Sooden-Allendorf: Auto landet auf Dach im Graben


mb-20170107_213252-2
Der Pkw kam auf dem Dach zu liegen und der Fahrer musste mit der Rettungsschere befreit werden. Fotos: FW

Bad Sooden-Allendorf. Zu einem Verkehrsunfall ist es am gestrigen Samstag gegen 21 Uhr auf der L 3239 zwischen Bad Sooden-Allendorf und Kammerbach gekommen.

Ein 59jähriger Autofahrer aus dem Werra-Meissner-Kreis fuhr von Kammerbach kommend in Richtung Bad Sooden-Allendorf. Auf der Gefällstrecke geriet der Fahrer aufgrund von Glätte von der Fahrbahn ab und blieb auf dem Dach in einem Strassengraben liegen.
Die alarmierte Feuerwehr konnte den Fahrer nur unter schweren Bedingungen aufgrund der engen Verhältnisse in dem Strassengraben aus seinem PKW befreien. Dazu wurde mit Rettungsschere und Spreizer die Beifahrertür des PKW abgetrennt.
mb-20170107_213308-2Nach der erfolgten Rettung wurde dieser leichtverletzt an den Rettungsdienst übergeben. Da in der ersten Einsatzmeldung von zwei eingeklemmten Personen die Rede war, wurden zwei Notärzte sowie zwei Rettungswagen an die Einsatzstelle alarmiert.
Die Feuerwehr Bad Sooden-Allendorf war mit 38 Einsatzkräften vor Ort.
Die L 3239 war wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten rund zwei Stunden voll gesperrt.
Über den Autor
Beiträge, die Sie Interessieren könnten
  • Ihre Meinung ist gefragt.

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.