Der große FULDA AKTUELL-Jahresrückblick

von Christopher D. Göbel am | Kategorie: Lokales

Lokales Fulda

Osthessen. Das Jahr 2013 neigt sich seinem Ende zu. Viel ist geschehen in den vergangenen zwölf Monaten, an das der große „Fulda aktuell“-Jahresrückblick erinnern möchte. Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen, was in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft vom Vogelsberg bis ins Geisaer Amt, von Eiterfeld bis Motten und im Rest der Welt passiert ist. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des Jahres-Rückblickes, der die wichtigen Eckpunkte des Jahres 2013 aufgreift. Hier auf www.lokalo24.de wird das Jahr auch auf eine ganz andere Art und Weise mit einem Video betrachtet. Lassen Sie sich überraschen.

Hier auch im Video!

 

01_januar_2013Januar 2013: Phantom, Fasching und Keim-Brötchen

Das Jahr begann mit einem wirtschaftlichen Paukenschlag, der sich aber auf das laufende Geschäft der Einzelhandelskette „Tegut“ für die Kunden nicht ausgewirkt hat. Die schweizerische „Migros“ übernimmt „Tegut“ mit seinen bis dahin 290 Filialen in Hessen, Thüringen und im Norden Bayerns.

In dem Eichenzeller Örtchen Rothemann geht die Angst um: Immer wieder wird ein „weißer Mann“ gesichtet, der zwar niemandem etwas tut, der aber alle erschreckt. „Fulda aktuell“ nimmt sich des Themas an. Sogar im sozialen Netzwerk „Facebook“ wird heißt über die Erscheinung diskutiert, die laut Zeugenberichten auch handgreiflich geworden sein soll. Nach der Veröffentlichung des Artikels verschwindet das „Phantom“ allerdings so schnell, wie es aufgetaucht ist – ohne dass jemand Schaden genommen hätte.

Ein Aufreger-Thema zu Jahresbeginn ist die Meldung, dass in Hackfleisch-Brötchen multi-resistente Keime gefunden wurden. „Fulda aktuell“ hakt nach und fragt Experten aus der Region, die Tipps geben, wie man das Risiko minimieren kann, sich mit den Keimen zu infizieren. Ein Grund für die Keimbelastung könnten den Tieren verabreichte Antibiotika sein.

Ein 51 Jahre alter Hünfelder wird von der „Zweiten Strafkammer“ des „Landgerichts Fulda“ zu sieben Jahren Haft wegen sexuellen Miss­brauchs dreier Mädchen verurteilt. Weder der Angeklagte noch die Staatsanwaltschaft legen Revision ein, so dass das Urteil rechtskräftig und vollstreckt wird.

Relativ früh im Jahr wird allerorten Karneval gefeiert. Mit guter Laune, zahlreichen Prunk- und Fremdensitzungen und den Schlachtrufen der Karnevalisten verbreitet sich eine Super-Stimmung über ganz Osthessen.

In Tann gibt es einen Wechsel an der Spitze: Mario Dänner (parteilos) wird mit 71,05 Prozent zum neuen Bürgermeister gewählt. Amtsvorgänger Markus Meysner war nicht mehr angetreten, da er sich als Landtagsabgeordneter der CDU aufstellen lassen wollte.

Osthessen ist in der zweiten Monatshälfte fest im eisigen Griff des Wetters. Schnee und Eis machen die Verkehrssituation zwischen Rhön und Vogelsberg sehr schwierig. Teilweise fällt an den Schulen der Region der Unterricht aus. Die Streu- und Räumdienste sind rund um die Uhr im Einsatz, um den Schneebergen Herr zu werden. Zahlreiche Unfälle halten auch Rettungskräfte und Polizei in Atem.

02_februar_2013Februar 2013: Straße, Papst und verdächtige Tropfen

„Die Rhön bleibt schön“: Denn das „Bundes-Verkehrsministerium“ lehnt den Bau der umstrittenen Straße „B87n“ von Fulda nach Meiningen ab. „Auf dem hessischen Trassenteil konnte aufgrund grundsätzlicher Bedenken bezüglich des rhönquerenden Verkehrs die Linie nicht rechtssischer bestimmt werden“, heißt es aus dem CSU-geführten Ministerium. Für die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Arnold und Herr ist die Ablehung ein „herber Rückschlag für die wirtschaftliche Eintwicklung“. Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Waschke fragt, was die jahrelangen Planung für die „B87n“ gekostet haben. „Hätten sich die Verantwortlichen früher mit den Argumenten der SPD sowie der Bürgerinitiativen gegen den Ausbau der B87n auseinander gesetzt, könnte man heute die eingesparten Finanzmittel in die Ortsumfahrungen investieren“, sagt Waschke.

In Fulda erscheint ein neuer Stern am Rap-Himmel: „Bengio“ alias Ben Giacomo Wortmann macht seine ersten Erfahrungen auf regionalen Bühnen und bringt sein Debüt-Album heraus. im Redaktionsgespräch bei „Fulda aktuell“ plaudert der 19-jährige einwenig aus dem Nähkästchen und gibt einen Ausblick darauf, was er in Zukunft plant.

In Fulda geht die Angst um, ob auf dem traditionellen „Turner-Maskenball“ die so genannte „K.O.-Tropfen“ in Gläser weiblicher Besucher geträufelt wurden. Acht Frauen klagen nach dem Ball über die typischen Symptome und werden im Klinikum behandelt. Das „Institut für Rechtsmedizin“ in Gießen untersucht die verdächtigen Proben, gibt aber Entwarnung. Die Symptome der Patientinnen könnten durch verschiedene Medikamente sowie Alkoholkonsum verursacht worden sein.

Auch in Rom gibt es einen Paukenschlag, dessen Schall bis in die Bischofsstadt dringt: Papst Benedikt XVI. alias Joseph Ratzinger, kündigt seinen Rücktritt an. Gläubige aus der Region zeigen sich verdutzt und erschüttert zugleich, zollen der Entscheidung des Papstes aber Respekt. Fuldas Bischof Heinz-Josef Algermissen nennt Benedikt einen „großen Papst, der seine eigene Gebrechlichkeit erkennt“, sein evangelischer Amtskollege Bischof Martin Hein von der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck sagt: „Der Rücktritt zeigt auch, wie groß die Anforderungen dieses Amtes sind, denen ein Einzelner kaum genügen kann.“

Die „Rhön-Klinik“ in Gersfeld meldet Insolvenz an. Der Insolvenzverwalten will den Betrieb aber vorerst uneingeschränkt aufrecht erhalten und die Sanierungsaussichten prüfen.

Die „GWV“ feiert gleich zwei Jubiläen: 150 Jahre Gas und 125 Jahre Trinkwasser für die Fuldaer Stadtregion. Dazu legt das Unternehmen das Förderprogramm „Lernen macht Spaß“ für Grundschulen auf.

03_maerz_2013März 2013: Trüber Winter, Rolltreppe und Schirm-Streit

Der Meteorologe Dr. Martin Gudd – auch bekannt als „Wetter-Gudd“ erläutert den Leserinnen und Lesern von „Fulda aktuell“, dass der derzeitige Winter der trübste seit 1951 ist. „An den meisten Tagen fehlt der Wind“, sagt der Experte. Bereits seit Oktober 2012 schien die Sonne in Osthessen sehr selten.

Dr. Markus Juch, Diözesan-Caritasdirektor“ hat für zwei Jahre den Vorsitz im Vorstand der „Hessen-Caritas“.

Im Fuldaer Bahnhof wird nach einem Jahr endlich eine neue Rolltreppe eingebaut. 8,5 Tonnen schwer und rund 270.000 Euro teuer ist das neue Beförderungsmittel, das abends in Millimeterarbeit eingepasst wird.

Der neue Papst Franziskus wird von den Osthessen mit großer Erwartung begrüßt. Hohe Erwartungen werden an das neue Oberhaupt der katholischen Kirche gestellt, was Reformen und die Öffnung für die Gläubigen angeht. „Mit ihm beginnt etwas Neues“, sagt Fuldaer Oberhirte Algermissen.

„Fulda aktuell“ beschäftigt sich mit dem Thema „Gefahr aus dem All“ und spricht mit dem Astrononem Michael Passarge vom „Sonnenobservatorium Bad Salzschlirf“. nach dem Einschlag eines Meteoriten im russischen Chelyabinsk beschäftigt auch die Region, ob so etwas auch hier passieren könnte.

Die Diskussion über die Sonnenschirme in Fuldas Innenstadt findet ein Ende. Die Stadt einigt sich mit den Getränkeherstellern darauf, zukünftig nur noch rote Schirme über den Cafés und Restaurants aufzuspannen. Die Fabe Blau wird verschwinden. Für die Umsetzung der Ergebnisse des „Schirm-Gipfels“ ist eine Übergangsfrist von fünf Jahren vorgesehen.

Die insolvente Firma „Eika Kerzen“ in Fulda wird von der „Bolsius-Gruppe“ aus Essen übernommen. Die Arbeitsplätze in Fulda sollen erhalten bleiben, teilt das Unternehmen mit.

Der 30-jährige Hüseyin Akdeniz erhält die „Fuldaer Rose“ von der SPD Fulda für seine Zivilcourage, seinen Mut und seine Vorbildfunktion. Er hatte einer Frau in Gefahr geholfen und war dabei selbst ins Koma geprügelt worden.

04_april_2013April 2013: Runners, Rinke und „Sternennacht“-Spende

Zum zweiten Mal finden sich die „Fulda aktuell Runners“ zusammen, um beim „GWV Challenge-Lauf“ anzutreten. Wochenlang wird trainiert, um beim Lauf im Sommer erfolgreich teilzunehmen.

Im „Rhönklub“ rumort es vorerst nicht mehr, denn die langjährige Präsidentin Regina Rinke, die nach Querelen mit dem Klub „fehlende Kommunikation und Wertschätzung ihrer Verdienste“ angeprangert hatte, gibt Fehler zu und bemüht sich um Versöhnung mit dem „Rhönklub“. Der „tiefe Graben“ zwischen Rinke und dem amtierenden Präsidenten Ewald Klüber endet in einer Versöhnung.

Der Erlös der „Sternennacht“, einem kulinarischen Event von „Fulda aktuell“, dem „Media Markt Fulda“ und „Dehler-Design“ wird an die „Fuldaer Tafel“ übergeben. Die Köpfe des karitativen Kochevents –Michael Schwabe (Objektleiter „Fulda aktuell“), Peter Henkelmann (Geschäftsführer „Media Markt Fulda“) und Stefan Dehler (Inhaber „Dehler-Design“) überreichen 12.225 Euro an an den Vorsitzenden der „Fuldaer Tafel“, Heinz Steege. Unter dem Motto „Genussvoll Gutes tun“ nahmen 300 Gäste an dem Event im „Mercedes-Benz Forum Fulda“ teil, bei dem die vier Spitzenköche Patrick Spies, Benjamin Kehl, Anton Henning und Björn Leist kulinarische Köstlichkeiten kredenzt hatten.

Die Gastwirte- und Hotelier-Vereinigung „Rhöner Charme“ begeht das 20-jährige Bestehen. „Wir unterstützen die Region, fördern den  Tourismus und arbeiten mit Landwirten und Gastronomen länderübergreifend in Hessen, Thüringen und Bayern zusammen – ohne Konkurrenzdenken“, sagt der Vorsitzende Dieter Kehl.

05_mai_2013Mai 2013: Neue Blitzer, neue Chefs und neue Mode

Stefan Schunk kann seine vierte Amtszeit als Hauptgeschäftführer der „Industrie- und Handelskammer Fulda“ (IHK) antreten. Die Vollversammlung bestätigt den Diplom-Volkswirt im Amt. Bei der „MIT Fulda“ steht mit Jürgen Diener ein neuer Mann an der Spitze. Winfried Rippert war nicht mehr angetreten. Ein Fuldaer Juso wird an die Spitze des „Juso“-Landesverbandes gewählt: Pascal Barthel, Fuldaer Landtagskandidat der SPD, erhält knapp 80 Prozent der Delegiertenstimmen.

Nach den Ergebnissen des „Zensus 2011“ ist die Bevölkerung Fuldas stabil geblieben. 64.414 Einwohner hat die Barockstadt. Andere Städte und Gemeinden in Osthessen verzeichnen meist rückläufige Zahlen.

Nach langen Monaten zeigt sich der Frühling in Osthessen wieder. Mit dem Aufblühen der Forsythien kündigt sich laut Wetterexperten der Vorfrühling an, mit der Apfelblüte der Vollfrühling. Für Allergiker ist die geballte „Frühlingskraft“ jedoch ein Problem.

Den „Winfriedpreis“ der Stadt Fulda erhält in diesem Jahr der Bundestags-Vizepräsident Wolfgang Thierse (SPD). Den von Heinz G. Waider gestiftete und mit 10.000 Euro dotierte Preis wird Thierse für seinen „nachhaltigen Einsatz für Verständigung, den interkonfessionellen Dialog und seine christlich-katholische Grundhaltung“ verliehen.

In der Rhön-Gemeinde Ehrenberg gewinnt Thomas Schreiner (parteilos) die Bürgermeister-Wahl gegen den FDP-Mann Jörg Witzel mit 65,5 Prozent. Schreiner wurde von der „Bürgerliste Ehrenberg“ (BLE) und der SPD unterstützt.

Zwei neue „Blitzer“-Säulen an der „Leipziger Straße“ in Fulda werden installiert. Sie ersetzen die bisherigen – teilweise nicht funktionierenden – „Starenkästen“. Die neuen Sensoren erfassen die Geschwindigkeit rund 70 Meter vor und nach dem Gerät – kurz vorher abbremsen nützt somit nichts. Die „Blitzer“ stehen in Höhe „Aldi“ und „Hochschule Fulda“.

Lange haben die Fuldaer darauf gewartet, um nicht nah Bad Hersfeld oder Kassel fahren zu müssen, um an die trendigen Klamotten der schwedischen Kette „H & M“ zu kommen. In der bahnhofstraße eröffnet auf vier Etagen die neue Filiale mit schwedischer Mode. Es ist die 400. Filiale in Deutschland.

Beim 7. „GWV Challenge-Lauf“ treten 7.102 Läufer an – darunter das große Team der „Fulda aktuell Runners“. Die Teilnehmerzahl knackt den bisherigen Rekord. In diesem Zusammenhang werden die Pläne einer Fusion der Energieversorger „ÜWAG“ und „GWV“ konkreter. Der neue Name der fusionierten Firmen soll „RhönEnergie Fulda“ lauten.

06_juni_2013Juni 2013: Sternenkrieger, Solidarnosc und Moschee

Ein paar Eichenzeller kommen auf die Super-Idee, einen „TIE Advanced x1“, das Raumschiff von „Darth Vader“ nachzubauen. Das Team um Michael Schramm und Marco Russe baut den „TIE Fighter“ in Russes „Toy-Palace“-Halle das 5,3 mal 3,9 mal 4,8 Meter große Modell. Tausende Euro sowie ebenso viele Arbeitsstunden stecken in dem mit Liebe zum Detail gebauten Raumschiffes, das seinen ersten öffentlichen Auftritt auf der „Star Wars Celebration“ in Essen hat.

Das Hochwasser im Osten Deutschlands und in Bayern ruft auch in Osthessen zahlreiche Menschen auf den Plan, den Flutopfern Hilfe zu leisten. Für die Region Osthessen sieht der Experte karl-Ludwig paul vom Amt für Wasser- und Bodenschutz“ kaum Hochwasser-Probleme. Eine weitere Re-Naturierung der heimischen Flüsse sei aber dennoch nötig, um einen sichereren Hochwasserschutz zu erreichen.

Das Unternehmen „R+S“ aus Fulda feiert das 25-jährige Bestehen. Als kleiner Elektro-Handwerksbetrieb hat sich die Firma in 25 Jahren zur „R+S solutions Holding AG“ mit neun Tochterunternehmen gemausert. Derzeit liegt der Jahresumsatz bei fast 210 Millionen Euro pro Jahr, den mehr als 1.500 Mitarbeiter erwirtschaften.

Im Vogelsbergkreis tritt Dr. Sven Holland seine neue Stelle als Kreisbrandinspektor an. Landrat Manfred Görig ernennt den 36 Jahre alten Diplom-Chemiker, der den langjährigen KBI Werner Rinke ablöst.

Im „BBZ“ agieren ab sofort Stephan Kraus und Stefan Jehn als Doppelspitze. Im Jahresverlauf wird sich das „BBZ“ in „BBZ Mitte“ umbenennen und teilweise inhaltlich neu ausrichten.

Der „Point Alpha Preis“ geht in diesem Jahr an Polens Ex-Präsidenten Lech Walesa. Der als „Nationalheld“ verehrte Walesa wird für seine „herausragenden Verdienste um Einheit und Frieden in Europa“ mit dem Preis ausgezeichnet. Rund 1.000 Besucher wohnen der feierlichen Preisverleihung bei. Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht, der stellvertretenden hessische Ministerpräsident Jörg-Uwe Hahn und Bundestagspräsident Norbert Lammert sind die Festredner in der Gedenkstätte „Point Alpha“ zwischen Rasdorf und Geisa.

Beim „Lions Club Fulda-Bonifatius“ wird turnusmäßig Gerhard Bub der neue Präsident und folgt Dr. Christoph Hartmann. Auch beim „Lions Club Hünfeld“ gibt es einen Wechsel: Dr. Klaus Seidler übernimmt das Amt von Walter Vogt.

Der „Rhönklub“ kommt nicht zur Ruhe: Präsident Ewald Klüber legt sein Amt mit sofortiger Wirkung nieder. Klüber wirft einigen Mitgliedern vor, einen „Sturz des Präsidenten“ organisiert zu haben und somit „Unfrieden im gesamten ,Rhönklub’ gestiftet zu haben“.

Ein weiteres Thema spaltet die Region: Der geplante Bau einer Moschee sorgt für Querelen. Diesen zum Trotz legt das geistliche Oberhaupt der „Ahmadiyya Muslim Jamaat“, Kalif Mirza Masrur Ahmad, den Grundstein. Vertreter der Stadt Fulda sowie der evangelischen Kirche wohnen der Grundsteinlegung bei.

07_juli_2013Juli 2013: Fußballer, Polizei und Schützenfest-Taler

In der „Möbelstadt Sommerlad“ in Petersberg findet zur „Tour der Hoffnung“ die „Nacht der Hoffnung“ statt, bei der für den guten Zweck Geld gesammelt wird. Die „Tour der Hoffnung“ ist eine Radtour, deren Erlös der Unterstützung Leukämie- und krebskranker Kinder zugute kommt. Frank Sommerlad freut sich, dass an diesem Abend 6.666 Euro zusammengekommen sind – durch Sponsoren aus der Wirtschaft. Im Rahmen der Berichterstattung in „Fulda aktuell“ werden die Pläne Sommerlads, ein neues Möbelhaus im „Interkommunalen Gewerbegebiet“ von Künzell, Eichenzell, Petersberg und Fulda zu bauen, erstmals an die Öffentlichkeit gebracht. Im Jahresverlauf wird sich daraus eine heftige Debatte entwickeln, die nicht zuletzt auf der einseitigen Berichterstattung einer regionalen Tageszeitung fußt.

Die Fuldaer Polizei wird um eine tierische Komponente reicher: Zu den motorisierten Polizisten kommt nun eine Reiter-Streife hinzu, die vor allem im Innenstadtbereich rund um Dom und Schloss­park für Ordnung sorgen soll.

Die „Fulda aktuell“-Schützenfesttaler sind noch vor Beginn des traditionellen Fuldaer Volksfestes ausverkauft. Mit dem Rabatt von 20 Prozent auf alle Fahrgeschäfte und an allen Imbissständen ist der goldene Taler ein echter Renner. Auch in 2014 werden die Taler erneut aufgelegt – und alte ihre Gültigkeit behalten.

Die „Wasserfreunde Fulda“ steigen in die erste Bundesliga auf – nach 29 Jahren wieder. Im Spiel gegen Laatzen im „Ricklinger Freibad“ in Hannover fahren die Fuldaer einen 7:9-Sieg ein. Der Jubel ist groß.

Bei Schlitz stürzt ein Fallschirmspringer („Base Jumper“) beim nächtlichen Sprung von der ICE-Brücke ab. Nach ersten Ermittlungen hatte sich der Fallschirm nicht geöffnet. Auch der Sprung war laut Polizei nicht genehmigt. Der Mann zog sich schwere Verletzungen zu.

Eine groß angelegte Polizeikontrolle am Gallasiniring in Fulda wird kontrovers gesehen. Mit 50 Fahrzeugen rollt die Bereitschaftspolizei an und kontrolliert unangemeldet 15 Wohnungen und deren Bewohner. Laut Polizei war dies eine Aktion zur Prävention in diesem „sozialen Brennpunkt“. Der Einsatz ist gut vorbereitet, denn die Polizisten bringen eigene Dolmetscher mit. Ergebnisse bringt die Aktion kaum – außer die Aufdeckung von Stromklau.

08_august_2013August 2013: Wahlkampf, Hoffnungs-Radler und Frauen

Nach Jahren des „Fulda aktuell“-Porträts mit „10 Fragen an…“ hat sich die Redaktion gedacht, dass dieses Porträt ein „Face-Lifting“ nötig hätte. Seit diesem Monat werden Persönlichkeiten aus Kunst, Wirtschaft und Kultur nicht mehr an Hand von zehn, sondern von 25 neuen Fragen vorgestellt. Aus diesem Fragen-Pool können sich sich Teilnehmer zwischen mindestens zehn und allen Fragen entscheiden, anhand derer sie sich selbst charakterisieren. Die ersten Vertreter der neuen Rubrik sind der Musiker Tobias Sammet, das Ladypop-Trio „Sabinett“ sowie die neue Prinzenmannschaft der „Fuldaer Karneval Gesellschaft“.

Das Autogrammbuch des „Project x1“ mit Unterschriften der Schauspieler der „Star Wars“-Filme wird für einen guten Zweck versteigert. Mark Hamill, Carrie Fisher, Anthony Daniels und zahlreiche andere Filmstars haben in dem Bch unterschrieben, das die Macher des „TIE Fighter“ aus Eichenzell initiiert haben. Die Autogramme alleine haben einen Schätzwert von 1.500 Euro.

Dr. Eberhard Fennel, seit sechs Amtszeiten Bürgermeister von Hünfeld, kündigt an, bei der kommenden Bürgermeisterwahl „aus familiären Gründen“ nicht mehr antreten zu wollen. Sein Wunsch-Nachfolger ist Stefan Schwenk (CDU), der sich am 3. November der Wahl der Hünfelderinnen und Hünfelder stellen wird.

Auf dem Fuldaer Uniplatz macht die „Tour der Hoffnung“ Station. Mehr als 300 Radler sind in der Stadt, um für ihr Anliegen – Hilfe für krebskranke Kinder – zu werben. Auch bei der „Möbelstadt Sommerlad“ machen die Radler – unter ihnen mehrere Prominente Sportler und Politiker – einen Zwischenstopp. In Fulda kommen 74.000 Euro an Spendengeldern zusammen. Der Halt in Fulda wird von der ehemaligen Eiskunstläuferin Marina Kielmann und dem „HR“-Sportmoderator Werner Damm moderiert. Die musikalische Botschafterin der „Tour, der Hoffnung“, Geraldine Olivier singt das Tour-Lied „Licht am Horizont“ gemeinsam mit Fuldaer Kindern.

Die Sommerpause ist noch nicht ganz vorbei, aber in Osthessen beginnt der Bundestags- und der Landtags-Wahlkampf mit großflächiger Plakatierung und zahlreichen Terminen mit Landes- und Bundespolitikern. Beide Parlamente werden am 22. September gewählt.

An der „Hochschule Fulda“ wird der neue Campus eingeweiht. 42 Millionen hat er gekostet. Entstanden sind eine neue Mensa, eine Landes- und Hochschulbibliothek und ein neues Gebäude für das „Student Service Center“. In diesem Jahr sind erstmals mehr als 7.000 Studenten an der „Hochschule Fulda“ immatrikuliert.

09_september_2013September 2013: Wahlkämpfer, Bischöfe und „lokalo24.de“

Das neue Internetportal der „Extratip Mediengruppe“, zu der auch die Wochenzeitung „Fulda aktuell“ gehört, geht an den Start: lokalo24.de heißt es und bringt den Leserinnen und Lesern aktuelle News aus Osthessen. Als Gesamtportal erfahren die Osthessen nicht nur brandheiß, was in der Region passiert, sondern aus dem gesamten Verbreitungsgebiet der „Extratip Mediengruppe“ von Nordbayern bis Südniedersachsen.

Der ehemalige Bürgermeister von Bad Salzschlirf, Armin Faber, wird der Untreue und der Insolvenz-Verschleppung angeklagt. Grund hierfür ist das insolvente Hotel „Badehof“, bei dem der damals Noch-Bürgermeister Mit-Eigentümer war.

„Fulda aktuell“ beschäftigt sich gemeinsam mit Hanns-Uwe Theele, dem Vorsitzenden der „IGbFD“ (Interessengemeinschaft für ein barrierefreies Fulda), mit der Situation von Gehbehinderten in der Domstadt. Viel sei bereits passiert, aber einiges müsse noch getan werden, um Fulda wirklich barrierefrei zu machen.

Eine Woche vor der Bundestagswahl bringt „Fulda aktuell“ ein „Wahl-Magazin“ heraus. Neben exklusiven Interviews mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und deren Herausforderer Peer Steinbrück werden die Abgeordneten aller Parteien aus den Wahlkreisen in Fulda, der Rhön und dem Vogelsberg anhand von der Redaktion vorderfinierten Fragen charakterisiert. Zudem gibt es zahlreiche wichtige Informationen für die Wählerinnen und Wähler aus Osthessen. Auf ihrer Wahlkampftour macht Merkel auch Werbung auf dem Fuldaer Uniplatz.

Nach der Bundestags- und der Hessenwahl ist klar: Zwölf Abgeordnete werden Osthessen in den kommenden Legislaturperioden in Bund und Land vertreten. NebenMichael Brand (CDU) ist auch Birgit Kömpel von der SPD im neuen Bundestag für die Region vertreten. So wählte Deutschland: CDU/CSU 41,5 Prozent, SPD 25,7 Prozent, Linke 8,6 Prozent, Grüne 8,4 Prozent, AFD 4,9 Prozent und FDP 4,8 Prozent. Für Hessen ergab sich folgendes Wahlergebnis: CDU 38,3 Prozent, SPD 30,7 Prozent, Grüne 11,1 Prozent, FDP 5 Prozent und AFD 4 Prozent.

2.000 Fans bestaunen den Eichenzeller „TIE Fighter“ am „Globus“-Baumarkt in Petersberg. Einem Event gleich kommen die osthessischen „Star Wars“-Fans erstmals in den Genuss, das Raumschiff der passionierten Bastler in echt zu bestaunen. Als Stargast ist Femi Taylor, die als „Oola“ in Teil VI der Filmreihe auf der Leinwand erschien, in Petersberg zu Besuch und gibt fleißig Autogramme.

Mitten in Fulda erstrahlt die „Galeria Kaufhof“ nach sechswöchiger Umbauzeit in neuem Glanz. Geschäftsführer Hartmut Abel – zugleich Vorsitzender des „Citymarketing Fulda“ – freut sich, seinen Kunden tolle Angebote auf neu gestalteten Verkaufsräumen präsentieren zu können.

10_oktober_2013Oktober 2013: Sänger, Wetten und Rallyemeister

Im „Kaliwerk Werra“ von „K+S“ in Unterbreitzbach (Thüringen) sterben drei Bergleute bei einem Grubenunglück. Bei einem Gasausbruch nach einer Sprengung werden die 24, 50 und 56 Jahre alten Kumpel zunächst vermisst. Die traurige Gewissheit: Ein Bergungstrupp entdeckt die Toten auf dem Weg zu einem der Schutzräume.

Annalena Will und ihr Vater Reinhard treten bei „Wetten dass…?“ mit ihrer Wette an, blind Bierflaschen mit einer Dampfwalze zu öffnen. Ihr Wettpate ist Hollywoodstar Sylvester Stallone. In der Show von Markus Lanz wird das Vater-Tochter-Paar aus Volkertshain im Vogelsberg zu „Wettkönigen“ gekürt.

Im Tischtennis gewinnt Patrick Franziska aus Fulda mit seiner Mannschaft vom „TTC RhönSprudel Maberzell“ die Europameisterschaft im österreichischen Schwechat. In der 55-jährigen Geschichte der Tischtennis-Europameisterschaften kam es bis 2013 noch nie vor, dass sowohl die Damen- als auch die Herrenmanschaft aus Deutschland den Titel nach Hause brachte.
­
Bei der „Pro7-Sat1“-Talent­-Show „Voice of Germany“ tritt Philipp Bölter aus Rasdorf an. Er kommt zwar in die Live-Shows, übersteht den „Battle“ gegen Tal Ofarim jedoch nicht. Seine musikalische Karriere will der 25-jährige aber weiter ausbauen.

Der „Lions Club Fulda Bonifatius“ feiert im Eichenzeller Schlösschen das zehnjährige Bestehen.

Am „Klinikum Fulda“ kommen Zwillinge zur Welt. Lina Bambey ist das 1000. Baby am Klinikum in diesem Jahr. Eine Minute später erblickt ihre Zwillingsschwester Anni das Licht der Welt.

Benjamin Scheller aus Fulda wird mit seinem Beifahrer Thomas Wölfel „Deutscher Rallye-Meister in der 2WD-Wertung“. Mit seinem „Peugeot 208 R2“ kommt das Team aus Fulda bei der entscheidenden „15. ADMV-Rallye“ in der Lausitz 8,5 Minuten eher ins Ziel als sein Konkurrent Lars Mysliwietz.

Aufgrund der Berichterstattung über den überteuerten Bischofssitz des Limburger Franz-Peter Tebartz-van Elst veröffentlichen einige deutsche Bistümer ihre Finanzen. Auch der Fuldaer Oberhirte Heinz-Josef Algermissen. Das Bistum Fulda verfügt derzeit über liquide 5,3 Millionen Euro. Aus Erbbaurechten, Vermietungen und Verpachtungen des Bischöflichen Stuhls fließen dem Bistum Einnahmen in Höhe von rund 1,1 Millionen Euro pro Jahr zu.

11_november_2013November 2013: Karneval, Kino und Möbel-Debatte

Die zehn neuen „Kino-Scouts“ von „Fulda aktuell“ stehen fest. Bei einem gemeinsamen Fototermin treffen sich Niclas Bub, Marc Dittmann, Theresa Funke, Matthias Kramer, Leonie Mann, Julian Müller, Leonard Müller, Monika Müller, Janna Ritter und Silja Schmitt mit der „Fulda aktuell“-Redaktion. Ab sofort berichten die Scouts jede Woche von den aktuellen Filmen, die im „CineStar Fulda“ anlaufen.

Die Redaktion von „Fulda aktuell“ wird aufgestockt. Zu Hans-Peter Ehrensberger und Christopher Göbel kommen die Redakteurin Jennifer Bertram und die Volontärin Sabine Grebe hinzu. Als „Meinungs-Quartett“ nehmen die vier Journalisten jede Woche zu einem aktuellen  Thema Stellung und sorgen dafür, dass die Leserinnen und Leser von „Fulda aktuell“ und „lokalo24.de“ stets aktuell über die Ereignisse in Osthessen informiert sind.

In Hünfeld wird Stefan Schwenk (CDU) mit 85,4 Prozent der Stimmen zum neuenBürgermeister gewählt. Er folgt dem langjährigen Amts­inhaber Dr. Eberhard Fennel, der aus familiären Gründen nicht mehr antritt. Schwenks Mitbewerber Roland Koch (CWE) erreicht 14,6 Prozent. Schwenk übernimmt den Hünfelder Chefsessel ab März 2014.

In der Fuldaer Kultkneipe „Sonne“ darf vorerst weiter gefeiert werden. Die Stadt Fulda hatte vor dem Verwaltungsgericht Kassel eine Klage wegen Lärmbelästigung gegen die Gaststättenbetreiber Jens Diegelmann und Gülseren Sezgin eingereicht. Da sich das Gaststättenrecht aber seit August 2013 geändert hatte, war die Klage abgewiesen, weil es keine gesetzliche Grundlage mehr dafür gab.

Die „Spotlight Musicalproduktion“ aus Fulda möchte die Barockstadt zu einem festen Musical-Standort machen. In einer Pressekonferenz im Stadtschloss präsentieren sie den Spielplan für 2014, der „Kolpings Traum“, Die „Päpstin“ und „Friedrich“ beinhaltet.

Traditionell am 11.11. verkündet die „FKG“ ihre neuen karnevalistischen Hoheiten. Prinz „Jochen LXXIII. vom Daunenreich“ regiert die Kampagne 2013/2014 gemeinsam mit seinen Adjutanten Peter Enders und Philipp Reith sowie dem Prinzenmariechen Alina Heurich.

Nach mehrmonatigem Schweigen äußert sich „Sommerlad“-Chef Frank Sommerlad zum ersten Mal öffentlich zu den seit Monaten schwelenden Querelen um den Neubau im „Interkommunalen Gewerbegebiet“ an der A7 in Künzell. Sommerlad hat die Bürgermeister Peter Meinecke (Künzell), Karl-Josef Schwiddessen (Petersberg) und Dieter Kolb (Eichenzell) für seine Pläne gewonnen. Doch Fuldas Oberbürgermeister Gerhard Möller spielt nicht mit und schlägt einen Standort an den „Kaiserwiesen“ vor. Ein neues Gutachten soll nun klären, wie es mit der „Möbelstadt Sommerlad“ weitergehen kann.

Der Verein „Citymarketing Fulda“ bestätigt seinen Vorstand im Amt. Der 142 Mitglieder zählende Verein stellt sein Programm für 2014 vor. Im Vorstand bleiben Hartmut Abel (1. Vorsitzender, „Galeria Kaufhof“), Steffen Leib (2. Vorsitzender, „Hochstift“), 3. Vorsitzende Sonja Seidler, Schriftführer Jürgen Süssemilch („ffortissimo“) und Kassiererin Bianca Möller („Steuerbüro Alt & Partner).

Auch das „Helios St. Elisabeth“-Krankenhaus in Hünfeld hat ein Jubiläumsbaby: Theo Dahmer ist Baby Nr. 500 und erblickt am 27. November das Licht der Welt.

Das „Landgericht Fulda“ hat einen neuen Präsidenten. Erich Fischer übernimmt die Amtsgeschäfte von Ruth Schröder, die ins „Hessische Innenministerium“ wechselt und fortan die Abteiling „Justizvollzug“ leitet. Fischer ist verheiratet, Vater zweier Töchter und stammt aus der Nähe von Hanau.

12_dezember_2013Dezember 2013: Autobahn, Filmer und Winterbeginn

„Fulda aktuell“ macht auf die Problematik aufmerksam, dass auf rund 60 Kilometern auf der A7 zwischen Kirchheim und Uttrichshausen keine Parkplätze mit Toiletten ausgestattet sind. Dies ist vor allem für Lkw-Fahrer ein Problem. Auch die Menschen, die in der Nähe der Rastplätze mit ihren Hunden spazieren gehen, sind die menschlichen Exkremente ein Ärgernis.

Das Thema Sommerlad erhitzt die Gemüter noch immer. Die drei Bürgermeister Meinecke, Schwiddessen und Kolb bekräftigen im „Fulda aktuell“-Redaktionsgespräch ihren Standpunkt für einen Neubau im „Interkommunalen Gewerbegebiet“. Fuldas OB Gerhard Möller weicht jedoch vorerst nicht von seinem Vorschlag – ein Möbelhaus an den „Kaiserwiesen – nicht ab.

Detlef Barthelmes, bisher Leiter von „Mercedes-Benz“ in Fulda, wird den neuen Niederlassungsverbund Kassel/Fulda/Göttingen leiten. Barthelmes sagt, das sein persönlicher und familiärer Mittelpunkt weiterhin in Fulda bleiben werde.

„Fulda aktuell“ startet das „Weihnachts-Rätsel“ mit einem Teilnehmer-Rekord: Weit mehr als 1.000 Einsendungen gehen in der Redaktion ein – natürlich alle mit dem korrekten Lösungswort. Insgesamt viermal können die Leserinnen und Leser mitraten.

Auf „lokalo24.de“ gibt es eine Neuheit: Joscha Reinheimer, bei „Youtube“ bereits unter seinem Pseudonym „DrRainerLP“ bekannt, startet als „Youtube“-Filmer für das Online-Portal „lokalo24.de“. Seine Videos sind auf www.
lokalo24.de zu sehen.

„Fulda aktuell“ ist dabei, als die „Autobahnpolizeistation Petersberg“ auf der A7 auf den Parkplätzen „Rotkopf“ und „Hummelskopf“ Tier-Trans­porte kontrolliert. Die meisten Lastwagen dürfen anch kurzer Überprüfung weiterfahren, doch bei einigen sind Beanstandungen aus polizeilicher und amtstierärztlicher Sicht unumgänglich. Ein Viehtransport aus Schwalmstadt muss auf der Autobahn einen Teil der transportierten Rinder in einen weiteren Laster umladen.

Während der Orkan „Xaver“ vor allem in Norddeutschland Schäden in Millionenhöhe verursacht, bleibt Osthessen weitgehend verschont. Außer starkem Wind und etwas Schnee bis in die Niederungen und natürlich in der Rhön merkt man hierzulande wenig. Die Sachschäden halten sich in Grenzen, Menschen werden von Sturmtief „Xaver“ in der Region nicht verletzt.

Die Prinzenmannschaft der „FKG“ macht ihren Antrittsbesuch im „Verlag Fulda aktuell“. Bei einem Imbiss und einem Gläschen Sekt sind Jochen Köhler – alias „Prinz Jochen vom Daunenreich LXXIII.“ und seine beiden Adjutanten Peter Enders und Philipp Reith zu einem kleinen Plausch in die Leipziger Straße gekommen.
Die inzwischen dritte exklusiv für FULDA AKTUELL geschriebene „Herr Bombelmann“-Weihnachtsgeschichte von Wolfgang Lambrecht verzaubert wieder tausende Leserinnen und Leser in der Weihnachtsausgabe.

+++ +++ +++

Die Fotos in diesem Jahres-Rückblick stammen von Hans-Peter Ehrensberger, Christopher Göbel, Jennifer, Bertram, Sabine Grebe, Thomas Moegen, Georg Pietschmann, Hendrik Urbin, RK/pixelio.de sowie dem „Fulda aktuell“-Archiv und privaten Quellen.

Artikel, die Sie interessieren könnten:

Weitere Einträge laden

Ihre Meinung ist gefragt.

Blaulichtmeldungen

News - 25. Oktober 2014 - 12:57 Uhr

LKW-Brand mit Gefahrgut

News - 25. Oktober 2014 - 11:36 Uhr

Unfall auf der A44 bei Kassel

News - 25. Oktober 2014 - 09:39 Uhr

Nächtlicher Brand in der Kasseler Innenstadt

News - 25. Oktober 2014 - 09:13 Uhr

Zwei Frauen auf Diebestour

News - 25. Oktober 2014 - 08:52 Uhr

Tödlicher Motorradunfall