Exhibitionist entblößt sich vor Schülerinnen in Bettenhausen

Kassel. Am gestrigen Dienstagmorgen entblößte sich im Kasseler Stadtteil Bettenhausen ein bislang unbekannter Mann gegenüber zwei 9 und 10 Jahre alten Schülerinnen. Die beiden Mädchen rannten zur nahegelegenen Losseschule. Der Unbekannte entfernte sich in unbekannte Richtung. Nun sucht die Kasseler Polizei Zeugen, die verdächtigte Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf den etwa 30 Jahre alten, ca. 1,80 Meter großen Mann mit kurzen, braunen, ungepflegten Haaren geben können. Der komplett schwarz gekleidete Mann soll besonders blass im Gesicht gewesen sein.

Wie die beiden Mädchen im Beisein ihrer Eltern am Nachmittag gegenüber Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Polizei berichten, waren sie gegen 7:45 Uhr auf dem Schulweg in der Eichwaldstraße unterwegs. Im Bereich der Kreuzung Miramstraße seien sie dann erstmals auf den Mann aufmerksam geworden. Als er in unmittelbarer Nähe war, habe er Hose und Gürtel geöffnet und sich den beiden Mädchen unsittlich gezeigt. Die Schülerinnen seien daraufhin sofort in die Schule gerannt und haben sich an eine Lehrerin gewandt.

Die Mädchen beschrieben den Mann mit einem Alter von etwa 30 Jahren und einer Größe von ca. 1,80 Meter. Er sei vermutlich Deutscher gewesen und habe eine schlanke Statur gehabt. Er soll braune, kurze, strubbelige Haare und ein besonders blasses Gesicht gehabt haben. Bekleidet sei der Mann mit einem schwarzen Kapuzenshirt mit Bauchtasche, einer schwarzen Jeans und einem schwarzen, dicken Ledergürtel gewesen.

Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des für Sexualdelikte zuständigen Kommissariats 12 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die verdächtigte Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den beschriebenen Exhibitionisten geben können, sich bei der Kasseler Polizei unter der Telefonnummer 0561 – 9100 zu melden.

Über den Autor
Beiträge, die Sie Interessieren könnten
  • Ihre Meinung ist gefragt.

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.