Polizeibilanz zum Motorrad fahren in der Erlebnisregion Edersee

Edertal/Vöhl/Waldeck. Die Erlebnisregion Edersee zählt zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Hessen und lockt im Sommer tausende Motorradfahrer in die schöne Landschaft mit seinen kurvenreichen Straßen. Reiseführer für Motorradfahrer weisen die Straßen als besonders reizvoll aus. Die Tourismusbranche freut es. Anwohner und Gewerbetreibende haben indes mit Lärm und Raserei zu kämpfen. Zudem kam es 2015 zu 22 Unfällen, darunter zwei tödliche und acht mit Schwerverletzten. Die Polizei hat darauf reagiert und ein Verkehrskonzept mit entsprechenden Kontrollen, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Sperrung eines Parkplatzes. Aus Sicht der Polizei ist dieses Konzept aufgegangen. Täglich waren Präventivstreifen auf den Strecken unterwegs und kontrollierten Motorradfahrer. Bei den vielen Geschwindigkeits- und Emissionsmessungen wurden nahezu 4.000 Fahrzeuge gemessen.

Fahrer von Leichtkrafträdern mit 125 ccm sind ein Problem

Dabei sprachen die Beamten 569 gebührenpflichtige Verwarnungen aus und leiteten 186 Ordnungswidrigkeiten- und 7 Strafverfahren ein. Sie sprachen 7 Fahrverbote wegen Überschreitung der Geschwindigkeit aus, ein Motorrad wurde sichergestellt. Als besonders problematisch stellten sich die zumeist jungen Fahrer von Leichtkrafträdern (125 ccm) heraus, die durch riskante Fahrweise auffielen. Die polizeilichen Maßnahmen führten zu einem deutlichen Verdrängungseffekt.

Ralf Werner, Leiter des Regionalen Verkehrsdienstes bewertet das aktuelle Jahr: „Die Umsetzung des Konzeptes erforderte einen enormen personellen und zeitlichen Aufwand, der durch den Verkehrsdienst aber auch durch die Polizeistationen Bad Wildungen, Frankenberg und Korbach geleistet wurde. Die Zahl der Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Motorrädern hat sich zwar nicht verringert, jedoch sind am Edersee keine Motorradfahrer tödlich verletzt worden. Durch die ständigen Kontrollen hat sich die Geräuschemission deutlich verringert. Deshalb werden wir dieses Konzept auch in der kommenden Motorradsaison weiter verfolgen.“

Hintergrund:

Im Landkreis Waldeck Frankenberg ereigneten sich im Jahr 2015 insgesamt 139 polizeilich bekannte Verkehrsunfälle an denen Motorräder beteiligt waren. Dabei wurden zwei Menschen getötet, 49 schwer- und 40 leichtverletzt. 22 dieser Unfälle ereigneten sich rund den Edersee. Dort gab es auch die beiden Toten, acht Schwerverletzte sowie elf Leichtverletzte.

Über den Autor
Beiträge, die Sie Interessieren könnten
  • Ihre Meinung ist gefragt.

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.