Streiktag 2: Welche Busse fahren? Wo muss man Ersatz finden?

Osthessen. Welche Busse fahren, welche nicht? Hier gibt die es die aktuellen Informationen am zweiten Streiktag der Busfahrer in Osthessen.

Der Verkehr in der Stadtregion Fulda (Stadt- und Schulbusse) wird derzeit (Dienstag, 10. Januar) nicht bedient. Kunden-Information unter Telefon 0661/12-375.

Die Stadt Tann, die Gemeinden Hilders, Ehrenberg, Hofbieber, Nüsttal, Dipperz,Poppenhausen, Gersfeld und Weyhers werden aktuell bedient. Kunden-Information unter Telefon 0661 480273-0.

Die Stadt Hünfeld, die Gemeinden Eiterfeld, Burghaun und Rasdorf werden aktuell bedient, Kunden-Information unter Telefon 06629 91558-0.

Die Gemeinden Neuhof, Flieden und Kalbach werden stark eingeschränkt bedient. Kunden-Information unter Telefon 06655 9100490.

In den Gemeinden Bad Salzschlirf, Großenlüder, Hosenfeld, Eichenzell, Thalau und Schmalnau werden die Linien 61, 65 und 66 bedient. Die Linien 40, 41, 42, 43 und 60 fallen aus. Kunden-Information unter Telefon 0661-12-375.

Im Linienbündel Bergwinkel werden die Städte Bad Soden-Salmünster, Schlüchtern und Steinau an der Straße sowie die Gemeinde Sinntal stark eingeschränkt bedient.Kunden-Information unter Telefon 06661 9635-777.

Alle Linien im Stadtbusbereich Bad Hersfeld werden aktuell bedient. Kunden-Information unter Telefon 06629 91558-0.

Im Linienbündel Hersfeld-Ost werden die Gemeinden Philippsthal, Heringen, Friedewald, Hohenroda und Schenklengsfeld aktuell bedient. Kunden-Information unter Telefon 06629 91558-0.

Die „RhönEnergie“ empfiehlt dringend, an diesem Streiktag auf die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs zu verzichten und sich kurzfristig um Alternativen zu bemühen.

Sobald sich Änderungen ergeben, werden diese hier veröffentlicht.

Über den Autor
Beiträge, die Sie Interessieren könnten
  • Ihre Meinung ist gefragt.

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.